Wir unterstützen Menschen.

Beratung für Menschen mit besonderen Bedarfen

Frauen, Mädchen und Jungen mit Fluchterfahrung haben häufig eine akute Mehrfachbelastung durch die erlebte Gewalt, die Fluchtsituation sowie durch eine unsichere und unruhige Lebenssituation.

Mit Hilfe von Dolmetscher*innen, die zu den Beratungssituationen hinzugezogen werden, wird versucht, auf der äußeren wie auf der innerpsychischen Ebene Stabilität zu erarbeiten.

Auch Frauen, Mädchen und Jungen mit Assistenzbedarf brauchen spezifisch ihrer seelischen, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung Unterstützung in der Kommunikation und Begleitung, so dass es ihnen möglich wird, ihre Erfahrungen auszudrücken und zu verarbeiten sowie ihre Reaktionen und Folgen der Gewalt zu verstehen. In kleinen Schritten, in Leichter Sprache, visualisiert, mit kreativen Methoden, Rollenspielen oder mit Unterstützung durch Gebärdendolmetscher*innen werden die Betroffenen in der Beratungsstelle oder vor Ort begleitet und unterstützt.

Bei Wunsch und Bedarf wird ein Helfer*innennetzwerk aufgebaut und die Kooperation mit den verschiedenen Unterstützungssystemen initiiert und begleitet. Fachberatung, Beratung für Ehrenamtliche, Angehörige und Bezugspersonen sind ebenfalls Bausteine unseres Angebots.

Kunsttherapie

Schauen Sie auch unser Angebot der Kunsttherapie an.
Die unterschiedlichen künstlerischen Medien wie Pinsel, Flüssigfarben, Ölmalkreiden, Aquarellstifte, Buntstifte u.a. bieten gerade dieser Klient*innengruppe, deren Gebrauch von Sprache oder deren Verständnis von Wörtern begrenzt ist, einen alternativen nonverbalen Ansatz an und vergrößert deren Möglichkeit zur Selbstdarstellung. Es geht also um Kommunikation jenseits der Sprache, in dem Formen, Zeichen, Farben und Duktus einen eigenen Zugang bilden.

Kunsttherapie